Pater Dr. Moses Asaah SVD

Pater Dr. Moses Asaah SVD Die „Stiftung Regentropfen – Bildung zum Leben“ wurde von Pater Dr. Moses Asaah Awinongya SVD…

Was wir tun

Was tut die Stiftung? Bereits seit 1998 unterstützt Pater Asaah aus Spendengeldern junge Menschen in Ghana in ihrer…

Philosophie

Die Philosophie ist, dass jeder Mensch eine von Gott gegebene Gabe hat. Manche können diese Gabe nur deshalb nicht…
girls on the farm

Geschichte

Hilfe zur Selbsthilfe - ein Projekt, das Gutes gibt und Gutes nach sich zieht. Noch immer ist Ghana ein Land, in dem…
 

Ein Benefizkonzert von Stringendo Kammerorchester, Sankt Augustin zugunsten der Stiftung Regentropfen

Wunderbare Klänge von Vivaldi, Telemann, Mendelssohn und Edward Elgar erfüllten am 18. März die Aula der Steyler Missionare in St. Augustin.

Das Kammerorchester Stringendo Sankt Augustin e. V. hat in Vollkommenheit diese wunderbaren Klänge aus seinen wertvollen Instrumenten herausgeholt, und das bereits zum zweiten Mal, denn bereits in 2017 veranstaltete das Orchester ein Benefizkonzert zugunsten der Stiftung Regentropfen – damals wie auch dieses Mal mit sehr großem Erfolg, denn den Konzertbesuchern wurde jeweils ein wahrer Hochgenuss an klassischer Musik beschert.Stringend beneifizkonzert 2018
Das ist aber auch kein Wunder, denn das Orchester, dessen Mitglieder zwischen 13 und 22 Jahren jung sind, ist seit seinem Bestehen (Gründung in 2008) vielfach mit begehrten Preisen ausgezeichnet. So erzielte Stringendo z. B. in den Jahren 2009-2016 jährlich den 1. Preis im Wettbewerb „Musizierende Jugend im Rhein-Sieg-Kreis“. Aber auch auf Landesebene wurde das Können der jungen KünstlerInnen mit höchsten Prädikaten ausgezeichnet – beim Landeswettbewerb in 2015 erhielt das Orchester das Prädikat „Mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“. Die Liste der Prädikate ist lang, dies ist dem Talent und dem Fleiß der KünstlerInnen zu danken, aber auch Christiane Kraus, die das Orchester vom ersten Tag an leitet und dem Konzertmeister Alexander Muthmann, der vom 1. Pult aus die Aufführungen leitet – „nicht dirigiert“, wie er selber sagt.

Was wir hier natürlich von ganzem Herzen tun möchten ist: DANKE sagen - allen Mitwirkenden auf der Bühne und im Hintergrund. Wir freuen uns über den reichen Regen in unseren Regentropfen-Spendenkörbchen, der eine Summe von 532,90 € auf das „Tu-Gutes-in Ghana-Konto“ brachte!